Spezialkran hebt Brückenteile ein

Spezialkran hebt Brückenteile ein

Bad Rappenau. Für den Schlussspurt wird noch einmal richtig rangeklotzt: Acht Fertigträger aus Stahlbeton werden an diesem Wochenende auf die neue Autobahnbrücke an der A6-Anschlusstelle Bad Rappenau aufgelegt. Dafür ist großes Gerät vonnöten: Ein Spezialkran hievt die bis zu 90 Tonnen (!) schweren Fertigteile passgenau auf die Widerlager rechts und links – da ist Präzision und höchste Konzentration der Mannschaft gefragt.

Allein der Aufbau des 700-Tonnen-Krans dauert knapp drei Stunden, damit er die mehr als 30 Meter langen Teile punktgenau über die Landesstraße 1107 zwischen Bad Rappenau und dem Stadtteil Fürfeld heben kann. Und sind die ersten vier Träger zentimetergenau an Ort und Stelle, muss noch einmal eine Pause eingelegt werden: Der Spezialkran wird umgesetzt. „Das ist für die Auflegarbeiten erforderlich“, sagt Bauleiter Ennenbach (32).

Der junge Ingenieur von der Bauarbeitsgemeinschaft (BauArge) von HOCHTIEF und Johann Bunte ist für den Ersatzneubau der Autobahnbrücke verantwortlich, die im Rahmen des aktuellen sechsstreifigen A6-Ausbaus durch den privaten Autobahnbetreiber ViA6West ebenfalls erneuert wird.

Der erste Teil der Brücke auf der Seite zum Gewerbegebiet „Buchäcker“ war im Juni 2018 abgebrochen und danach aufgebaut worden, am südlichen Brückenteil rückten die Abbruchbagger im November vergangenen Jahres an.

Die Betonfertigteile bilden dann den stabilen Unterbau für die Überführung der Landessstraße – die als Spannbetonbrücke „ganz klassisch“ ausgeführt und gebaut wird. Der Überbau wird später betoniert und dann kommt zum Schluss der Fahrbahnbelag aus Asphalt drauf, „das passiert dann kurz vor der Inbetriebnahme“, erklärt Tim Ennenbach.

Hintergrund: Für das Auflegen von Fertigteilträgern am südlichen Brückenbauwerk der Autobahnbrücke ist eine Vollsperrung der Landesstraße L1107 notwendig. Die Sperrung beginnt Samstag, 4. April, um Mitternacht und dauert voraussichtlich bis Montag, 6. April, 03:00 Uhr. Die Zufahrten zu den Gewerbegebieten „Buchäcker“ und „Wilhelm-Hauff-Straße“ sowie zum Autohof-24 sind jederzeit gewährleistet.

Die Anschlussstellen der Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim bzw. Heilbronn sind von der Sperrung nicht betroffen und können über die Umleitung angefahren bzw. davon abgefahren werden. Die Umleitungsstrecke über Bonfeld – Kirchhausener Straße – B 39 (U 62 / U64) ist entsprechend ausgeschildert.

1Comment
  • chloroquine cost
    Posted at 05:34h, 27 Mai

    chloroquine cost

    Spezialkran hebt Brückenteile ein – ViA6West